LR-4 Sven Lehmann

Liebe Freundinnen und Freunde,

was für politische Zeiten! Weltweit findet eine Auseinandersetzung statt um unser Klima und unseren Planeten; um unsere offenen Gesellschaften und Menschenrechte, um soziale Sicherheit in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung.

Die Bundestagswahl im Herbst wird richtig heiß – und wir wollen diese Wahl gewinnen! Der Länderrat danach und in den nächsten Jahren ist ein Ort, wo wir unsere Interessen auch aus NRW heraus in die Bundespartei einbringen. Nach vielen Jahren in diesem Gremium bewerbe ich mich diesmal als Ersatzdelegierter.

Wofür setze ich mich besonders ein?

Gerechtigkeit und soziale Sicherheit

Eine der größten Herausforderungen wird sein, den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Wir dürfen uns an die soziale Schieflage in unserem Land nicht gewöhnen. Wir brauchen eine armutsfeste Kindergrundsicherung und gute soziale Angebote für Familien und vor allem Alleinerziehende. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum. Wir brauchen eine sanktionsfreie Grundsicherung und Teilhabe im Alter durch eine Bürgerversicherung in der Rente. Wir brauchen eine Aufwertung sozialer Berufe, denn die Beschäftigten in Pflege, Bildung, Sozialarbeit und Erziehung verdienen mehr.

All dies ist mitnichten nur eine nationale Aufgabe. Wenn wir die Europäische Idee wieder stärken wollen, muss auch die EU sozialer werden. Und demokratischer. Deswegen setzen ich mich für europäische Werte wie Freizügigkeit und Anti-Diskriminierung ein – und für ein Ende der einseitigen harten Sparpolitik.

Vielfalt und Gleiche Rechte

Viele Errungenschaften unserer offenen Gesellschaft stehen unter Beschuss von verschiedenen Seiten. Demokratie und Menschenrechte zu verteidigen ist Pflicht. Ich setze mich dafür ein, Vielfalt als Bereicherung zu sehen und Gleiche Rechte zu verwirklichen. Wir brauchen u.a. einen bundesweiten Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie, gleiche Rechte für Regenbogenfamilien und moderne Familienverträge.

Seien wir realistisch: Sorgen wir für eine andere Politik!

Euer Sven.

Biografie

Jahrgang 1979 | Angestellter beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) im Bereich Gesundheitsmanagement & Personalentwicklung (derzeit beurlaubt) | Mitglied der GRÜNEN seit 1999 | Inhaltliche Schwerpunkte: Sozialpolitik, Kinder und Familie, Queerpolitik und Gleichstellung | 1999-2002 Kommunalpolitik in Troisdorf | 2002-2005 Sprecher GRÜNE JUGEND NRW | seit 2006 Mitglied im Landesvorstand, seit 2010 Landesvorsitzender | Mitglied u.a. bei amnesty international, LSVD, Heinrich-Böll-Stiftung, Mehr Demokratie e.V.| Kandidat zur Bundestagswahl für NRW (Listenplatz 4) und Köln (Wahlkreis Köln II)

PDF

Download (pdf)