LR-7 Max Lucks

Liebe Freundinnen und Freunde,

während der Bund aus einer Stillstandskoalition kommt, schlittert er nun auch in Richtung einer Schwarz-Gelben Spaltungsregierung. Ich bin überzeugt, dass wir das verhindern müssen – dabei ist klar: Ein „weiter so“ reicht für dieses Ziel und für unsere Politik auf lange Sicht nicht aus.
GroenLinks hat in den Niederlanden vorgemacht, wie erfolgreiche unsere Politik ist, wenn wir Realitäten aufgreifen, konkrete Änderungen anbieten und an einer optimistischen Vision für die Zukunft bauen.

Ich bewerbe mich bei euch für den Länderrat, weil ich gerade nach der Bundestagswahl unsere reale Politik – und hoffentlich unseren realen Erfolg – mit eben diesen optimistischen Visionen verbinden will. So dürfen wir nach der #EhefürAlle noch lange nicht aufhören für eine freie Gesellschaft zu streiten. Die Ehe-Öffnung ist ein Meilenstein, aber sie wird nicht dafür sorgen, dass schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Jugendliche nicht mehr auf Schulhöfen verprügelt werden. Unsere Visionen für eine Gesellschaft, in der Geschlecht, Sexualität, Aussehen oder Geburtsort keine Rolle mehr spielen, bleibt ein Traum. Aber einer, den wir mit unserer Politik wahrmachen können!

Seit 2011 bin ich bei uns politisch aktiv. Aus Bündnissen gegen Rechts weiß ich, wie wichtig es ist, dass wir GRÜNE der emanzipatorische Gegenpol zum Rechtsruck sind. Wir stehen an der Seite derer, die den Hass entgegengeschlagen bekommen – egal ob von der neuen Rechten, alten Rechten oder den grauen Wölfen. Aus meiner Arbeit im KV Bochum kenne ich die lokale Verantwortung, die unfassbar viele unserer Kommunalpolitiker*innen tagtäglich in gute Politik umsetzen, und im Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND habe ich dann auch Erfahrung darin sammeln können, mit Schwäb*innen leidenschaftlich über gerechte Kommunalfinanzen und faire Bund-Länder-Finanzbeziehungen zu diskutieren.

Mit meinen Ecken und Kanten möchte ich Teil einer breiten Delegation zum Länderrat werden und an der Schnittstelle zwischen den BDKen für unseren Landesverband, in dem ich ein Stück groß werden konnte, mitarbeiten. Ich kann euch versprechen eine klare und junge Stimme für NRW zu sein und nach der Wahl meine Perspektive für einen GRÜNEN Aufbruch einzusetzen. Dafür bitte ich um euer Vertrauen – ändern wir die Welt, bevor es andere tun!

Mit lieben Grüßen
Euer Max

Biografie

Seit 2011 bei den GRÜNEN und der GRÜNEN JUGEND aktiv. 2012 bis 2013: Beisitzer im LaVo der GRÜNEN JUGEND NRW. 2013 bis 2015: Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bochum. 2014 bis 2015: Beisitzer im Kreisvorstand der GRÜNEN Bochum. 2014 bis 2015: Beisitzer im BuVo der GRÜNEN JUGEND. Seit 2015: Sprecher der GRÜNEN JUGEND NRW. 2017: Delegierter zum EGP-Congress in Liverpool. // Privates: 20 Jahre alt. Kind des Ruhrgebiets. Student der Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität. Mitglied von Ver.Di, Amnesty International und proAsyl.

PDF

Download (pdf)