LR-5 Ina Besche-Krastl

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir alle haben es am 14. Mai festgestellt: Die politische Landschaft in NRW hat sich gewandelt und der Wind ist bedeutend kälter geworden! Erfolge, die noch vor kurzem selbstverständlich zur Freiheit der Menschen in NRW und in ihr Leben gehört haben, sind nun auf der Abschussliste von Schwarz-Gelb: So führen Laschet und Lindner im Eilverfahren wieder Studiengebühren ein, beerdigt die Energiewende und streicht die Landesfrauenförderung. Schwarz-Gelb klebt an der Vergangenheit und riskiert Zukunft von Nordrhein-Westfalen.

Für uns Grüne steht nun ein bedeutender und vor allem auch anstrengender Prozess an, in dem wir nicht weniger zu leisten haben, als unser Selbstverständnis neu zu definieren. Die Geschichte über uns Grüne und unsere Ziele wieder zu schreiben und sie zu erzählen. Aber vor allem – und das ist mir ein wichtiges Anliegen – auch wieder kompromisslos dafür zu Streiten, was uns Grüne ausmacht. Dafür müssen wir unser Grünes Profil schärfen:

  • In einer immer komplexer werdenden Welt Antworten zu geben, die jede*r versteht und für eine Politik einzustehen, die Menschen auf Augenhöhe mitnimmt.
  • Umweltschutz und der Kampf für unser Klima sind nicht verhandelbar und werden mit jedem Tag, an dem es nicht vorwärts geht, notwendiger.
  • Wir schützen demokratische Grundwerte und die Freiheitsrechte jede*r Einzelnen – auch in Zeiten von Terror und Hass.
  • Für ein optimistisches Weltbild und die offene Gesellschaft – in der alle so leben können, wie sie wollen.

Für die Zukunft der gesamten Partei gilt es, dieses Profil zu stärken und hoffentlich in einem Koalitionsvertrag im Bund einzubringen. Nach der Bundestagswahl gilt es, einen Kurs festzulegen um die BDK bestmöglich vorzubereiten. Ich möchte mich mit meinem klaren Wertekompass und meinen Erfahrungen als Kandidatin in der Landtagswahl in diesen Prozess einbringen.

Auf dem Länderrat will ich mich stark machen für Grüne Inhalte, die ganz realistisch im Leben aller Menschen spürbar werden. Ich möchte erreichen, dass Menschen in Großstädten erleben, wie viel besser ihre Luft sein kann ohne Autolawinen in Innenstädten. Und ich möchte, dass Menschen erleben, wie flexible Mobilität möglich sein kann – auch ohne das eigene Auto. Und ich möchte, dass Menschen erleben, dass sie von ihrem Lohn ein gutes Leben führen können. Und ganz zum Schluss möchte ich, dass Menschen weltweit nicht ihr zu Hause verlieren, weil ihnen das Wasser bis zum Hals steht. Grüne Politik verändert den Alltag der Menschen – zum Positiven!

Seit nun beinahe 10 Jahren bin ich politisch aktiv in unserem Landesverband und seit zwei Jahren als Ersatzdelegierte ein Teil der NRW-Delegation zum Länderrat.

Biografie

Biografie

Wohnhaft in Mettmann, der Stadt in der ich 1986 geboren wurde. Ich bin 30 Jahre alt und habe von 2007 - 20012 in Wuppertal Politikwissenschaften und Pädagogik studiert. Währenddessen wurde ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und bin seit 2014 Mitglied des Kreistages Mettmann. Direktkandidatin im Wahlkreis Mettmann IV zur Landtagswahl.

PDF

Download (pdf)